Frauen ansprechen

In diesem Video erkläre ich Dir ganz genau, wie Du fremde Frauen ansprechen, kennen lernen und ein Date mit ihnen ausmachen kannst.

Es ist hierbei nicht mal eine “Methode” notwendig oder Schritte, die Du Dir merken könntest. Du erfährst, welche intuitiven und kinderleicht-zu-machenden Schritte Du gehen musst, um mit der Frau ins Gespräch zu kommen.

Du bekommst hier KEINE Schritt-für-Schritt-Anleitung. Weil ich nicht möchte, dass Du den Kopf voll von THEORIE hast.

Wenn Du eine hübsche Frau siehst, dann kannst Du zu ihr hingehen. An sie herantreten. Das Gespräch mit einem nett-klingenden “Entschuldigung?” eröffnen. Wenn eine Frau das Wort “Entschuldigung?” hört, dann macht es in ihrer Psyche *klick*. Dann bleibt sie in der Regel stehen oder ist bereit, sich auf den neuen Input einzustellen, den Du ihr liefern wirst.

Sobald sie Dir ihre Aufmerksamkeit schenkt, bist Du ehrlich und sagst ihr, was Du gerade gedacht hast.

Und dann seid ihr im Gespräch, quatscht ein bisschen, lernt euch kennen – und wenn Du sie immer noch gut findest, fragst Du sie, ob ihr euch mal wiedersehen wollt.

Es ist wirklich so einfach.

Du könntest Dich jetzt fragen: “Worüber soll ich denn mit ihr reden?” oder “Welche Worte könnte ich zu der Frau sagen, die ich gerade ansprechen möchte?”

Dazu eine kurze Gegenfrage: Legst Du Dir vorher die Worte zurecht, wenn Du auf einen alten Kumpel zugehen und ihn begrüßen würdest?

Oder wenn Du Dich mit einem Freund oder Deinem Vater auf ein Glas Bier in der Kneipe triffst?

Nein – dann bist Du spontan und ehrlich.

Genau das ist auch richtig, wenn Du fremde Frauen ansprechen möchtest.

Sei ehrlich in Deinem Anliegen und steh’ zu Deinen Gefühlen.

Du könntest zum Beispiel sagen: “Entschuldigung? Das klingt jetzt vielleicht etwas verrückt, aber ich hab’ Dich gerade von da vorne gesehen und Du bist mir aufgefallen.”

Oder Du kannst zu ihr sagen: “Heeeey, entschuldige, ich muss Dich mal kurz anstoppen. Du bist echt mega-süß und ich wollte kurz ‘Hallo’ sagen!”

Anschließend hältst Du ihr Deine Hand hin, stellst Dich vor, erfährst ihren Namen und dann quatscht ihr ein wenig über das, was ihr gerade macht (oder irgendetwas, was sich situativ gerade ergibt).

BINGO? :)

Gut, dann los.

Detailgetreue Anleitungen und Tipps, wie Du das Gespräch weiterführen kannst, findest Du in meinem kostenlosen Turbo-Kurs.

Pierre